28.04.2017

mt lab. - Ein mt masking tape shop wie ein Versuchslabor

 

Das mt lab. (hier in Tokyo) ist ein temporärer Shop, der die neusten Kreationen von mt masking tape zeigt. Und zwar wieder auch: nur hier und ausschließlich hier im mt lab.

 

 

 

Betritt man dieses mt masking tape Geschäft, mutet es sofort wie ein Labor an. An der Wand hängen Röhren wie große Reagenzgläser, gefüllt mit der aktuellen Kollektion von mt masking tape. Es sind über 300 verschiedene Muster:

 

mt lab. Shopmanagerin Chiharu Kitahara (links) und mt lab. Mitarbeiterin Acori Onishi (rechts)

 

 

 

An kleinen Tischen dann einige Überraschungen, bei denen sich Koji Iyama (Star-Designer und Entwickler bei mt masking tape) ordentlich "auszutoben" scheint.

 

 

mt Stencil - das sind Schablonen, die man dank des mt Klebstoffes an der Wand oder wo auch immer anbringen und leicht wieder abziehen kann. Übermalt man die Schablonen mit Farbe, hat man auf diese Weise ein sauber-akurates Muster an der Wand, so wie es mit sonst handelsüblichen Schablonen nicht möglich wäre:

 

 

 

 

Bei diesem mt CASA Sheet kann man kleine Quadrate entfernen und somit seine eigene Schablone kreieren:

 

 

 

mt, das in der Dunkelheit leuchtet! Was für eine wunderbare Idee, um damit beispielsweise einen Türrahmen wie einen Eingang eines Raumschiffes aussehen zu lassen:

 

 

 

 Diese mt masking tapes haben eine Schicht aus Schellack erhalten.

 

 

 

 

Hier kommt das Muster auf beiden Seiten gleichermaßen zur Geltung. Ideal, um die mt masking tapes auf Glas oder Folien von vorne oder hinten gleich gut aussehen zu lassen:

 

 

 

 

Abdeckband (masking tape) für den handwerklichen und industriellen Gebrauch werden nun auch schon farbenfroher. Es gibt diese Bänder mit aufgedruckten Maßeinheiten und in unterschiedlichen Klebe-Intensitäten:

 

 

 

Kunstwerke, die mit dem Einsatz von mt masking tapes entstanden sind.

 

 

 

 An diesen kleinen Maschinen zeigen die Mitarbeiter, wie mt masking tape in Kurashiki hergestellt werden:

 

 

Die mt lab. Mitarbeiter empfangen die Kunden nach vorheriger Anmeldung. Somit ist das kleine mt lab. nicht überlaufen und man kann sich ganz in Ruhe alle Inovationen ansehen und erklären lassen:

 

 


Sogar die Einkaufstaschen wurden von Koji Iyama und seinem Team eigens für das mt lab. entwickelt:

 

 


zurück zur Liste