04.04.2017

mt Factroy Tour Vol.6
Für euch zurück in Japan!

Will man bei der jährlichen "mt Factory Tour" dabei sein, muss man sich vorab mittels e-mail registrieren und bekommt dann per Los eventuell einen Platz, beziehungsweise eine Einladung. Denn die Factory Tour durch die Hallen von Kamoi ist kostenfrei. 

 

Rund 11.000 Besucher werden bestens organisiert und überaus herzlich durch die Produktionsstätten von Kamoi geführt. Es ist jedes Mal ein erlebnisreicher Tag mit immer wechselnden Ausstellungen und Aktionen. Hier sind die Highlights der "mt Factory Tour Vol. 6"!

 

Die Dokumentation mit noch mehr Fotos  zur "mt Factory Tour Vol.5" (2016) findet ihr im Blog Archiv!

 

24. März bis 4. April 2017: Zu vorgegebenen Zeiten geht es bestens organisiert mit dem Busshuttle vom Parkplatz in Kurashiki (Japan) zu den Fabrikationshallen der mt masking tapes. Jeder Besucher erhält seinen "Pass":

 

Bei der Ankunft erhält jeder Gast ein Geschenk - eine "mt Tragetasche" aus Stoff, gefüllt mit Überraschungen. 

In den Hallen selbst, dürfen keine Fotos gemacht werden - hier erfährt der Besucher aber alles über die Produktion, vom Kleber über den Druck bis zur Packstation.

 

 

Kamoi verfügt über ein eigenes Museum:

 

Bunte Mobilität mit mt masking tape:

 

Relikte früherer Ausstellungen und Events:

 

Vitrinen zeigen limitierte Produkte und mt Limited Editions, die eigens für bestimmte Veranstaltungen produziert werden und auch nur dort zu haben sind:

 

Ebenso zu sehen sind die "Ausgangsprodukte" der dekorativen mt masking tapes - u.a. Industrieklebeband. Dieses wird übrigens seit kurzer Zeit auch immer farbenfroher:

 

Am ersten Tag der "mt Factory Tour Vol.6" wurden die Gewinner des 3. "mt Design Contests" geehrt.
Einen extra Bericht gibt es dazu hier im Blog-Archiv.

 

Der 5-jährige Runi (hier mit seinen Eltern kurz vor der Preisverleihung am ersten Tag der mt Factory Tour Vol.6) hat es mit seinem Design auf ein original mt masking tape geschafft. 

 

Immer mit dabei - von der Begrüßung bis zum Abschied der Besuchergruppen - Mr. Yukio Taniguchi, senior managing director and head of mt project:

 

Weitere Highlights der mt Factory Touren sind die Event-Stationen, der exklusive Fabrikverkauf, das gemeinsame Essen in der Kantine mit Kamois Mitarbeitern und die jährlich wechselnde Kunstausstellung. Hält man die Augen auf, entdeckt man mt masking tape wirklich an jeder Ecke - vom Gabelstapler bis zum Lichtschalter dekorieren die Mitarbeiter das ganze Jahr über ihren Arbeitsplatz.

 

Der Fabrikverkauf mit vielen "mt Limited Editions", die es nur und ausschließlich da zu kaufen gibt, vielen Designs, die erst bald zu uns nach Europa kommen... schaut selbst:

 

 

 

 Tradition in Japan: An besonderen Orten, zu besonderen Anlässen, gibt es Stempel:

 

 

Station "trial corner". Brandneu in Japan und derzeit NUR bei der Factory Tour zu erwerben: "mt nazorie". Das ist ein Baukasten, mit dem man verschiedene Lichtbilder an die Wand projezieren, und deren Linine dann mit mt masking tape abkleben kann. So entstehen auf einfache Weise tolle Wand-Tatoos und Tape Art:

 

Station "sell by weight" - hier kann man mt masking tapes in Sonderbreiten nach Gewicht kaufen - eine wahre Fundgrube zu super Preisen, klar, das dort jeder ein Tütchen mitnimmt:

 

 

Da man nicht bei jedem mt masking tape Event dabei sein kann, gibt es an der Station "Virtual Reality" die Möglichkeit,  ein paar weitere mt-Highlights vergangener Shows und Austellungen zu erleben:

 

Sehr beliebt, sind in Japan "Gatcha"-Automaten. Hier kann man eine Kugel mit einem mt masking tape ziehen. Ist ein Glückszettel beigefügt, erhält man noch ein limitiertes mt:

 

Wie ein Kirchenfenster. Diese wunderschöne Tape Art Kunst leitet die Besucher zu einer großen DIY-Station:

 

 

DIY - mit mt masking tape. Die Besucher können sich hier ausleben und Notizhefte, Boxen oder ihre eigenen Handys bekleben. Es steht in Hülle und Fülle mt masking tape zur Verfügung:

 

 

mt masking tapes Star-Designer Koji Iyama (Iyamadesign) sieht in den mt masking tapes weitaus mehr als bunte, dekorative Klebebänder. Das tun mt masking tape Fans auch. In dieser außergewöhnlichen Kunst-Ausstellung - einer wunderbaren Installation - vermittelt Koji Iyama einen Einblick in sein Denken, Handeln und Schaffen:

 

 

Fotowand. Hier posieren alle echten mt masking tape Fans! :-)

 Yoshiko Iyama (Iyamadesign), Kerstin Schiemenz (PR, mt masking tape, Europa), Koji Iyama (Iyamadesign)


Und noch eine kleine Entdeckung, etwas abseits auf dem Firmengelände - ein von außen unscheinbares Häuschen, innen mit mt CASA beklebt:

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war die "mt Factory Tour Vol.6" 2017. Die nächste kommt bestimmt und wir werden wieder berichten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahrt in weiteren Blog-Berichten noch alles über:

 ... das mt masking tape ART PROJECT während der "Okayama `Hareiro` Campaign" mit dem
     Okayama Castle
und einer beklebten Straßenbahn

 

 ... Shops voller mt masking tapes in Kurashiki

 

... den mt KIOSK

 

... das mt lab. in Tokyo

    zurück zur Liste